Tankanzeige derbe ungenau !!! Was ist da los ???

mit den Themen
Gasdrehgriff und Züge, Chokezug, Vergaser, Luftfilter, Tank

Moderator: Duesi

fabian

Re: Tankanzeige derbe ungenau !!! Was ist da los ???

Post by fabian » Wed 18. May 2011, 15:19

Hi,

ich hab mal 500Ohm eingebaut (war alles was ich daheim hatte), werd' schauen wie das klappt. Was passiert bei höheren oder niedrigeren Werten?

zorg

Re: Tankanzeige derbe ungenau !!! Was ist da los ???

Post by zorg » Thu 19. May 2011, 10:20

lieber zu hoch als zu niedrig. wenn er zu hoch ist wird das schlimmste sein das garnix passiert.

fabian

Re: Tankanzeige derbe ungenau !!! Was ist da los ???

Post by fabian » Tue 22. Nov 2011, 16:24

Also mit meinem 500Ohm klappt das jetzt gut und die Maschine kommt auf Reserve wenn die Nadel am unteren Ende angelangt.

yellowrages

Re: Tankanzeige derbe ungenau !!! Was ist da los ???

Post by yellowrages » Sat 7. Apr 2012, 17:15

Ich hätt da mal ne Idee...

Wenn man statt des festen Widerstands, zwischen 480 und 500 Ω, einen Poti/Trimmer mit 1kΩ einbaut, sollten man die Anzeige fein justieren können.

Image
http://www.conrad.de/ce/de/product/4313 ... Detail=005

Man müsst halt nur den Tank leerlaufen lassen, dann seine gewünschte Reserve (bei mir wärn es 3l) reinkippen und dann mit dem Trimmer die Tankanzeige so einstellen das am Ende des roten Bereichs auf Reserve geschaltet werden muss.

Ich denke das könnt gehn, oder?

Freu mich auf eure Anregungen

Lars

thxcv
Tastaturquäler
Tastaturquäler
Posts: 215
Joined: Fri 6. Mar 2009, 15:00
Motorrad: ZR-7 Freizügig
Wohnort: Tübingen
Land: Deutschland

Re: Tankanzeige derbe ungenau !!! Was ist da los ???

Post by thxcv » Sat 7. Apr 2012, 20:46

Das sollte schon klappen, aber dann müsste man sicherstellen, dass sich der Poti nicht von selbst wieder verstellt, wegen Vibrationen und so (vll geht das mit Heißkleber). Ich glaube, die hier angegebenen festen Werte sind schon ganz gut erprobt worden. Aber wenn du willst kannst du das ja gerne mal machen, und dann den eingestellten Widerstand messen (und hier veröffentlichen, auch wenn die Werte sicherlich etwas abweichen, von Maschine zu Maschine und anderen Faktoren), danach könnte man den Poti mit einem entsprechendem Widerstand ersetzen.
Gruß Simon

yellowrages

Re: Tankanzeige derbe ungenau !!! Was ist da los ???

Post by yellowrages » Sun 8. Apr 2012, 00:34

thxcv wrote:Das sollte schon klappen, aber dann müsste man sicherstellen, dass sich der Poti nicht von selbst wieder verstellt, wegen Vibrationen und so (vll geht das mit Heißkleber). Ich glaube, die hier angegebenen festen Werte sind schon ganz gut erprobt worden. Aber wenn du willst kannst du das ja gerne mal machen, und dann den eingestellten Widerstand messen (und hier veröffentlichen, auch wenn die Werte sicherlich etwas abweichen, von Maschine zu Maschine und anderen Faktoren), danach könnte man den Poti mit einem entsprechendem Widerstand ersetzen.

Die Einstellung des Potis und der resultierende Widerstand sind ja abhängig von der gewünschten Reserve und dem "Anlagen-Widerstand" der jeweiligen Maschine.

Also wenn man es genau haben will:
Poti kaufen, statt des Widerstands dazwischenklemmen und nach belieben einstellen. Danach den Poti mit nem placken Heisskleber vollpappen. Dann verdreht er sich auch nicht.

Nicht desto trotz werde ich, wenn ich das Projekt angehe, die Widerstandswerte für die Nadelstellung, am Ende des roten Bereichs, mit 3, 3.5, 4, 4.5 und 5l Reserve hier Posten. Wird aber glaub ich eher im Winter sein. Im Sommer fährt man ja eher als zu basteln. ;)

User avatar
petrucha999
Forenjunkie
Forenjunkie
Posts: 185
Joined: Wed 4. Mar 2015, 17:52
Motorrad: ZR7S
Wohnort: Frankfurt
Land: Deutschland

Re: Tankanzeige derbe ungenau !!! Was ist da los ???

Post by petrucha999 » Thu 12. Oct 2017, 11:59

Hallo an alle.
So zur Info:
Ich hab jetzt bei der letzten Schrauberei an der Tachobeleuchtung den Widerstand an meinem Poti mit gemessen: Mein Multimeter hat 1,3 kΩ angezeigt.
Das ganze funktioniert so: Die ersten 70km nach dem Tanken bewegt sich der Zeiger gar nicht. Und wenn der Tageskilometerzähler bei 300km steht, zeigt die Tankanzeige "leer" an.
Auf Reserve muss ich so bei 350-380km schalten...
Mittlerweile betrachte ich die Tankanzeige als nice to have.
__________________________________________________________
Gruß
Peter

Post Reply