Räder ausbauen, Kettensatz wechseln

Räder, Reifen Tachoantrieb und was dazu gehört

Moderator: Duesi

Post Reply
hooN

Räder ausbauen, Kettensatz wechseln

Post by hooN » Sun 21. Apr 2013, 20:26

Hallo zusammen,

seit langem hab' ich hier schon nichts mehr geschrieben. Bin jetzt seit ich meine Kawa hab ca. 9000Km gefahren. Jetzt sind vorne sowie hinten neue Reifen und ein neuer Kettensatz fällig. Aus meiner Sicht bietet es sich an, beides in einem Abwisch erledigen. Da ich nicht wieder viel Geld in der Werkstatt lassen will, würde ich gerne die Räder selber abmontieren und den Kettensatz wechseln. Ich bin zwar handwerklich geschickt, aber kenne mich mit der Schrauberei am Motorrad nur sehr wenig aus. Nun stellt sich für mich die Frage, ob ich (mit Hilfe eines Bekannten vermutlich) als Laie überhaupt dazu fähig bin, die Montage zu erledigen. Des weiteren Interessiert mich, welches Spezialwerkzeug ich benötige (Schlagschrauber soll hilfreich sein so wie ich gehört habe?!) und in welchen Schritten ich das komplette Programm am Besten abwickle.

Über Antworten würde ich mich freuen

Gruß

hooN

User avatar
Drummie
Alter Hase
Alter Hase
Posts: 307
Joined: Sat 24. Apr 2010, 13:09
Motorrad: ZR 7 S/ R1100R
Wohnort: Gummersbach
Land: Deutschland

Re: Räder ausbauen, Kettensatz wechseln

Post by Drummie » Sun 21. Apr 2013, 22:31

An Spezialwerkzeug brauchst du eigentlich nur ein für den Kettenhersteller passendes Verniet-Werkzeug.
Außerdem ist eine Drehmomentschlüssel und eine Verlängerung/Hebel zum Lösen der Schraube des Ritzels nötig.

Und eine genau Anleitung/Vorstellung, was du da machst :geek: .

Eine allgemeine Anleitung zum Kettenwechsel findest du im aktuellen LOUIS-Katalog, Kettenrad und Ritzel werden aber nicht abgehandelt!


Gruß

Ingo
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht vom Auge zum Ohr verlaufen!"
Walter Röhrl

User avatar
miele
Alter Hase
Alter Hase
Posts: 333
Joined: Thu 4. Nov 2010, 22:36
Motorrad: Aprilia Shiver / Guzzi V7
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Räder ausbauen, Kettensatz wechseln

Post by miele » Mon 22. Apr 2013, 06:45

... Du könntest aber auch zum Kettenwechsel die Schwinge ausbauen. Ist auch kein Hexenwerk.
Ansonsten würde ich Dir ein spezifisches Werkstatthandbuch empfehlen.
Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen...

ralle123

Re: Räder ausbauen, Kettensatz wechseln

Post by ralle123 » Mon 22. Apr 2013, 09:26

Also mal ne kurze Zusammenfassung.

Rad hinten ausbauen:
Zuerst die seitlichen Plastikverkleidungen ausbauen.

Splint auf der Linken Seite der Achse entfernen, Mutter lösen, Bolzen durchschieben.
Am besten ist es wenn eine zweite Person den Reifen dabei festhält.
Dabei aufpassen, der Bremssattel löst sich automatisch mit, nicht dass da was verkratzt.

Beim Wiedereinbau darauf achten, dass der Bremssattel wieder richtig sitzt und den Splint wieder montieren.

Vorne:

Tachowelle abziehen, Bremssattel losschrauben und abnehmen, dann die kleinen Sicherungsbolzen lösen und dann die Achse selbst lösen.
Vorher Moped vorne hochbocken.

Zahnkranz lösen:

Dazu einfach die Radkupplung rausnehmen und einspannen, die Muttern sind ordentlich fest...
Neue Scheibe drauf, Muttern wieder fest.

Ritzel lösen: (Am besten zuerst machen)

Zuerst die äußere Verkleidung abbauen.
Das sind 4 10er Muttern, die unten rechts sieht man nur schlecht, liegt direkt unter dem Schaltarm.
Die Sicherungsmutter vom Schaltarm lösen, Position des Schaltarms markieren und Schaltarm nach außen abziehen.
Fußraste und Schaltarm komplett demontieren (3x Inbus)

Hinter der Ritzelmutter ist so eine Sicherungsscheibe die an einer Seite umgebogen ist.
Einen breiten Schraubendrerher nehmen und die Biegung entfernen, sodass die Scheibe wieder komplett hinter der Mutter liegt.

Jetzt am besten einen 27er Kreuzschlüssel nehmen (ich brauchte einen mit einer 50er Schenkelweite oder wennns klappt mit einem Schlagschrauber), Fußbremse betätigen und Mutter lösen.

Beim festziehen wieder mit der Hinterradbremse sichern, auf keinen Fall bei eingelegtem Gang einfach festziehen!!!!!
Sicherungsmutter wieder mit einem Schraubendreher um die Mutter legen.


Kette einbauen:

Hauptachslager auf der rechten Seite lösen, ggf. auf der anderen Seite sichern, das dreht mit.
Federbein unten lösen, sodass sich die Schwinge nach hinten Schieben lässt.

Kette raus, neue rein, wieder zusammenbauen.

Drehmomente:

Hinterradachse: 108 Nm
Vorderradbolzen: 98 Nm
Sicherungsbolzen: 34 Nm
Kettenradmuttern: 74 Nm
Motorritzelmutter: 125 Nm

Alternativ eine offene Kette kaufen und zunieten, dann kann man das ausbauen der Schwinge sparen.
Dauert meiner Meinung nach aber auch nicht viel länger und man man muss das Werkzeug nicht leihen.

Ich hoffe ich konnte helfen.

hooN

Re: Räder ausbauen, Kettensatz wechseln

Post by hooN » Mon 22. Apr 2013, 18:41

So eine Antwort brauchte ich, ralle ! Vielen Dank ich werd mich nochmal weiter belesen und dann die Sache in Angriff nehmen. Dankeschön !

User avatar
Drummie
Alter Hase
Alter Hase
Posts: 307
Joined: Sat 24. Apr 2010, 13:09
Motorrad: ZR 7 S/ R1100R
Wohnort: Gummersbach
Land: Deutschland

Re: Räder ausbauen, Kettensatz wechseln

Post by Drummie » Mon 22. Apr 2013, 20:11

Die Muttern für den Zahnkranz würde ich lösen, wenn das Rad noch mit alter Kette eingebaut ist. Das erspart das Einspannen und mögliche Beschädigungen. Beim finalen Festziehen mit Drehmoment dasselbe.

Ich wage es mal zu bezweifeln, dass das Vernieten einer offenen Kette genauso lange dauert wie der Schwingenaus- und -einbau. Geht auf jeden Fall deutlich schneller, man muss nur sauber mit nem Messschieber beim Vernieten den Abstand des zusammenzupressenden Kettenschlosses überwachen...auf jeden Fall habe ich dass so gemacht....2x...und hat gehalten!

Gruß
Ingo
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht vom Auge zum Ohr verlaufen!"
Walter Röhrl

User avatar
KawaCruiser
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Posts: 875
Joined: Sun 1. Mar 2009, 19:44
Motorrad: ZR-7 ´99 /Versys 1000 ´16
Wohnort: Hattingen
Land: Deutschland

Re: Räder ausbauen, Kettensatz wechseln

Post by KawaCruiser » Mon 22. Apr 2013, 21:14

Gibt auch noch Abreissnietschlösser...

Ich würd immer ne Endloskette verbauen.

74nM ist für die Kettenradmuttern meiner Meinung nach viel zu viel...aber das Thema hatten wir schon zu genüge...


Andreas
Gruß Andreas

----------------------------------------------

Wer eher Gas gibt ist früher schnell....

----------------------------------------------

ralle123

Re: Räder ausbauen, Kettensatz wechseln

Post by ralle123 » Tue 23. Apr 2013, 09:48

Genau Ritzel zuerste raus, so habe ich es ja auch geschrieben:
Ritzel lösen: (Am besten zuerst machen)
Das Drehmoment für die Ritzelmuttern habe ich dem Werkstatthandbuch entnommen, habe mein Kettenrad selbst erst vor kurzem gewechselt und auf 70 Nm angezogen.
Mir schien es genug aber auch nicht übertrieben zuviel.

Wenn er sich das Nietwerkzeug leihen muss gehts vermutlich schneller wenn er die Schwinge rausbaut, weil:

Erstmal alte Kette mühsam raus, neue rein, dann muss er das Werkzeug wieder verpacken und wegschicken.

Da gehts wirklich schneller die 3 Bolzen zu lösen und die Schwinge einmal nach hinten zu schieben.

Post Reply